News

Was unsere Dozenten machen! Teil 2

vanhoefen_dennis Unser jüngster Dozent im Team, Dennis Vanhöfen, ist zur Zeit auch sehr gut beschäftigt: Er ist Im September und Oktober mit seiner Band Break Down A Venue auf Tour, als Support von Desasterkids, die in der Szene einen sehr guten Ruf genießen. Break Down A Venue wird auch pünktlich zum Tour-Auftakt ihr neue EP “My True North” veröffentlichen, auf der Dennis sein energiegeladenes und virtuoses Spiel zum Besten gibt. Wir sind schon gespannt darauf und wünschen der Band viel Erfolg auf der Tour! Wer Dennis in Action sehen will, der schaut unser Video der Session 2016 an – Dennis ist gleich am Anfang zu sehen.

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Was unsere Dozenten machen! Teil 1

schweikert_achim_72ppi_wo Früher gab es in Deutschland noch den Beruf des reinen Studiomusikers, der heutzutage so gut wie ausgestorben ist. Vor allem Drummer und Bassisten werden für Gebrauchsmusik durch Computer und Co. ersetzt – zum Teil so perfekt, dass auch ausgefuchste Hörer den Unterschied nicht bemerken können.

Etliche Musiker spielen zwar immer noch im Studio, meistens mit der eigenen Band und einem Projekt. Wenn also ein Musiker zu einer professionellen Studiosession eingeladen wird, dann wollen die Beteiligten sein ganz persönliches, musikalisch kreatives Spiel für die Produktion – und das spricht in jedem Fall für die Qualität des Kollegen.

Diese Ehre wird wieder einmal unserem Dozent Achim Schweikert zu Teil, der Anfang September in den Bauerstudios in Ludwigsburg für eine CD-Aufnahme gebucht ist. Achim ist ein Spitzendrummer und mit allen Grooves gewaschen. Die Herren Hans-Günther Kölz und Wolfgang Russ, beide Akkordeon-Champions der deutschen Szene, wissen also ganz genau, was sie an dem sympathischen Schlagzeuger haben, und wie virtuos er trommelt.

Anlass für diese Produktion ist der 60. Geburtstag von Hans-Günther Kölz, einem der wichtigsten zeitgenössischen Akkordeon-Spieler. Wir sind uns sicher, dass Achim souverän und musikalisch perfekt die zum Teil doch recht komplexen Arrangements auf Festplatte zimmert und freuen uns schon auf die fertige Platte!

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Wacken Hauptbühne!

alaingross2016 Einer unserer ehemaligen Schüler, Alain Ackermann aus der Schweiz, hat bisher eine sehr beeindruckende Karriere hinter sich gebracht. So hat er u.a. auf dem diesjährigen Wacken-Festival mit der schweizer Metalband Eluveitie auf einer der Hauptbühnen gespielt und viele Tausend Zuschauer mit großartigem Groove versorgt. Das Konzert kann man unter dem Link hier auf Youtube anschauen. Wer die Webseite von Alain besuchen will, der klickt hier! Alain, mach weiter so, wir sind stolz auf dich!

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Holiday-Rudimental-Training 2016!

dd-news-Holiday-Rudimental-Training-2016 Auch während der kommenden Sommerpause veranstalten wir wieder unser beliebtes Holiday-Rudimental-Training. Hier werden die Sticks geschwungen, dass es nur so eine Freude ist. Jeder in der Gruppe, die seiner Leistungsklasse entspricht. Es gibt Tipps und Tricks von unseren Dozenten und es kann ausgiebig gefachsimpelt werden. Und das Ganze auch noch zum sommerlichen Spezialpreis!

Unverbindliche Platzreservierungen hier!

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Endlich die eigene CD!

stepfather_album_gross Für die Profis unter euch ist das nichts Besonderes mehr: eine amtliche CD, auf welcher man selbst seine Trommelkunst zum Besten gegeben hat. Aber für einen Newcomer ist die erste eigene CD noch immer ein Objekt der Begierde und bleibt, auch nach erfolgreicher Karriere, immer etwas Einzigartiges. Etwa so ähnlich wie die erste „richtige“ Freundin, der erste eigene PKW, die erste eigene Bude etc…

So hat nun auch Julius Dollinger mit seiner Band Stepfather Fred ein fulminantes Erstlingswerk abgeliefert. Die Platte heißt „Dummies, Dolls & Masters“ und kann über die üblichen Kanäle bezogen werden (u.a auch Spotify). Der junge Drummer haut so dermaßen auf die Pauke, dass man kaum glauben kann, dass dies seine erste professionelle Produktion sein soll! Er trommelt mit unglaublich viel Dampf und rhythmischer Präzision, die selbst einem alten Hasen gut zu Gesicht stehen würde. Prädikat: besonders empfehlenswert! Die Webseite der Band findet man hier: www.stepfather-fred.de, dort kann man auch das aktuelle Video mit Julius an den Drums genießen.

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schlagzeuger on tour!

touran_dd_gross Wir Schlagzeuger haben ja immer wieder das Theater, wie wir unser Equipment von A nach B bekommen. Die jungen Drummer müssen den elterlichen Fahrdienst bemühen, die älteren können das meistens selbst bewerkstelligen. Allerdings ist das nicht immer so ganz einfach, denn große Drumkits haben einen enormen Platzbedarf, und wenn das gute Stück auch noch in Flightcases verpackt wird, dann benötigt man schon eine Art Transporter. Bei großen Tourneen ist das kein Problem, denn auch das restliche Equipment, oft auch ganze Bühnen mit Licht und allem drum und dran, werden mit Sattelschleppern durch die Lande gefahren. Da fällt auch das größte Schlagzeug nicht ins Gewicht.

Aber jeder Schlagzeuger hat auch Konzerte in kleinen Clubs und ohne den ganzen Tross, und muss daher sein geliebtes Instrument alleine sicher dorthin befördern. Wir machen das natürlich auch ständig, Drums von hier nach dort zu bringen, hatten allerdings von dem Einheitslook der üblichen Kombis genug. Wir ließen unseren hauseigenen VW-Touran visuell so umrüsten, dass auch jeder sofort erkennen kann, worum es hier geht: Schlagzeuger on tour! Das ist nicht nur sehr auffällig, sondern das Fahren damit macht auch besonders viel Spaß! Denn Schlagzeuger sind kommunikative Menschen und so knüpft man auch schon mal an der Tankstelle oder einer roten Ampel nette neue Kontakte.

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Zwischen Schlagzeug und Lebensberatung!

dd_gross_schuetz_zeitung Unser Schulleiter Stefan Schütz hat ein sehr lesenswertes und ausführliches Portrait in der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten bekommen. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Wir hier sind schon ein wenig stolz, einen solch multitalentierten Schulleiter zu haben. Seine Passionen sind seine Berufe – im wahrsten Sinnes des Wortes. Er ist Gründer, Musiker, Unternehmer, Dozent, Coach, Business-Coach und Berater.

Wer ihn als Seminarleiter erleben will, und sich für die Themen Persönlichkeitsentwicklung und Lebensglück interessiert, dem sei dieses Seminar hier empfohlen.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle bei der Redaktion der Zeitung bedanken, dass wir den Artikel von Caroline Friedmann veröffentlichen dürfen. Das ganze Portrait kann man hier lesen oder auf dem Server der Zeitung hier!

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Video der Schülersession 2016ist online!

session2016gross Das Warten hat sich gelohnt: Das Video von der diesjährigen Schülersession steht nun online! Wir sind wieder einmal beeindruckt, auf welchem Niveau unsere Schüler grooven und wie virtuos sie ihr Instrument beherrschen! Wer es anschaut, gewinnt einen intensiven Eindruck vom Können der Drummer und von der musikalischen Vielfalt, die sich darin wiederspiegelt.

Wir könnten nun einige Namen aufzählen von Drummern, die uns ganz besonders positiv aufgefallen sind. Das ersparen wir euch, denn ihr könnt euch ja nun selbst einen Eindruck verschaffen und eure Lieblingsdrummer finden. Soviel sei gesagt: Die Reihenfolge der Schlagzeuger im Video ist keine Wertung ihrer Virtuosität am Set. Es lohnt sich also, bis zum Ende zu schauen, um wirklich alle Edelsteine zu finden.

Wir freuen uns über eure Kommentare zum Video!

Wir bedanken uns hier noch einmal bei allen Schlagzeugern (über 60!), die mitgeholfen haben, die Session zu dem zu machen, was sie ist: unsere wichtigste Veranstaltung im Jahr. Wir sind schon voller Vorfreude auf die Session 2017!

Zum Video geht es direkt hier!

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Graue Eminenz des Rock ‘n’ Roll!

simon Es gibt in unserer Szene nicht viele Musiker, die es schaffen, mehr als eine Dekade lang von sich Reden zu machen. Aber einige Schlagzeuger sind quasi mit dem Aufstieg des Rock bekannt geworden und sind es seither immer noch. Großartige Drummer wie Steve Gadd, Billy Cobham, Vinnie Colaiuta und einige andere sind schon seit über 40 Jahren dabei und haben der modernen Musikszene ihren Stempel aufgedrückt. Mittlerweile hat ein Generationenwechsel stattgefunden, aber manch einer der Protagonisten der ersten und zweiten Stunde ist immer noch dabei.

So auch Simon Philips, der Ausnahmedrummer mit dem riesigen Schlagzeug. Er hat in den frühen 70ern seine Karriere begonnen und ist seitdem in der Oberliga tätig. Es wäre müßig, hier alle seine musikalischen Stationen aufzuzählen, nur soviel sei gesagt: Die Liste liest sich wie das Who’s who der internationalen Rock- und Popszene. Wir haben Simon für drum department-TV interviewt und ihn als sehr netten und freundlichen Zeitgenossen kennen gelernt. Das Video dazu befindet sich hier!

Nun kommt der fast 60-jährige Rhythmiker mit seiner Band Protocol während der Pfingstferien am 26.05. ins Bix in Stuttgart. Eine gute Gelegenheit, ihn aus der Nähe zu Erleben. Ein zusätzliches Schmankerl: Für Schüler von uns gibt es für das Konzert der Extraklasse ermäßigten Eintritt. Wer den Rabatt möchte, schickt uns einfach eine Mail.

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Internationaler Austausch!

Alireza-dd-gross In den letzten beiden Wochen hatten wir im drum department eine Gruppe Musiker aus Teheran zu Gast, die sich bei uns ein ganzes Paket Weiterbildung abgeholt haben. Das war wieder einmal sehr spannend und interessant, ist doch das Leben der vier sympathischen Schlagzeuger (und eines Bassisten) so fundamental anders als unseres. Die Unterrichtssprache war Deutsch, Englisch und Farsi, die Übersetzungen hat der Veranstalter der Reise, der Top-Drummer aus dem Iran, Alireza Tabatabei perfekt übernommen. So kommt nicht nur die drum department Philosophie in das Herz der Trommlerszene von Teheran, sondern die persischen Jungs haben uns auch von Ihrer Lebensfreude einen Teil dagelassen. Dafür sind wir sehr dankbar. Alireza, danke für dein Engagement und alles Gute für dich und deine Freunde! Bis zum nächsten Besuch im drum department!

Für Insider: Die vier Musiker heißen Hamed Hamidzadeh (Bass) und Saman Beheshti (Drums), Amirali Taheri (Drums) und Alireza Tabatabei (Drums). Die beteiligten Dozenten waren Thomas Rotter und Sebastian Zimmermann (beide Bass), sowie die Herren Fabian Hüsgen, Daniel Messina und Stefan Schütz. Die Drummer hatten sowohl Einzel- wie auch Gruppenunterricht. Das Programm wurde individuell für jeden einzelnen Musiker zusammen gestellt, Lehrinhalte von Semi-Profi bis zum professionellen Level, sowie ein Teil Lehrerausbildung.

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email