News

Auf Hochtouren!

session2013 Nach der erfolgreichen Dozentensession am letzten Wochenende laufen die Vorbereitungen für das drum departement weekend (Schülersession) auf Hochtouren. Das Wochenende 16. und 17. März steht ganz im Zeichen von Drums, Groove und Spaß. Viele Schüler werden die Gelegenheit nutzen, ihr Können und ihre Kreativität zu zeigen. Dabeisein ist alles. Und da die diesjährige Schülersession unter dem Motto “20 Jahre drum department” steht, wird es auch einige Überraschungen geben. Selbstverständlich sind auch Freunde und Bekannte eingeladen. Und jeder Interessent, der einmal die drum department Atmosphäre erleben will, kann an diesem Wochenende unverbindlich vorbeischauen. Wir freuen uns auf alle Besucher! Das detaillierte Programm erscheint, wenn man auf das Bild klickt.

Lecker, Lecker…!

torte Wenn man einen runden Geburtstag feiert, dann bekommt man auch runde Geschenke: Unser Schüler Matze Bässler hat uns heute früh mit einer drum department-Torte überrascht! Die hat bei den anwesenden Schülern und Dozenten für großes Hallo gesorgt und unser Schulleiter Stefan Schütz war sichtlich gerührt. Eine so nette und auch leckere Wertschätzung bekommt man nicht alle Tage. Die Freude wird nun den ganzen Tag über mit vielen geteilt, denn die Torte in der Größe einer Snaredrum kann von vielen Drummern genossen werden. Matze, hier offiziell noch einmal vielen Dank dafür!

Veröffentlicht!

carver Unser ehemaliger Schüler Thomas Neuberger macht auch von sich Reden. Seine Band Carver hat das Video zur neuen Platte veröffentlicht, und wir finden, dass es wert ist, hier vorgestellt zu werden. Die Jungs machen erdige Musik und haben weder Kosten noch Mühen gescheut, um die bewegten Bilder zu produzieren. Thomas bedient seine Drums 1A und wir sind zuversichtlich, dass man von den vier Musikern in Zukunft noch mehr hören wird. Wer mehr über die Band erfahren will, klickt auf das Bild, das Video findet man »hier!

Gute Presse (2)!

matzepr Unser ehemaliger, langjähriger Schüler Matze Pröllochs, der mittlerweile in Berlin als Profischlagzeuger lebt, hat ein großes Interview im Stuttgarter Szenemagazin Lift gegeben. Anlass ist sein bundesweiter Erfolg mit seinem Projekt Me And My Drummer. Damit hat er sich, gemeinsam mit seiner Duo-Partnerin Charlotte Brandi, in der Indie-Szene ziemlich weit nach oben gearbeitet. Wir gratulieren! Wer das Interview im Volltext lesen will, schaut in das aktuelle Lift-Heft Nr. 02.2013.

Das hat uns überrascht!

fetezwei Wir sind es ja fast schon gewohnt, dass unsere Veranstaltungen gut besucht werden. Aber wie schnell unsere Dozentensession ausgebucht war, hat uns doch überrascht. Wir freuen uns natürlich, es ist allerdings für den ein oder anderen schade, dass er bei diesem Spektakel nicht mit von der Partie sein kann. Wer noch Chancen auf einen Nachrückerplatz haben will, schickt uns einfach eine Mail oder meldet sich über den Link (auf das Bild klicken) an, damit wir ihn auf die Warteliste setzten. Angesichts des großen Andrangs, werden wir die Veranstaltung wiederholen. Termin wird noch bekannt gegeben!

Gute Presse!

albrecht_paul Über unseren langjährigen Schüler Paul Albrecht ist am letzten Freitag ein ganzseitiger Artikel in der Stuttgarter Zeitung erschienen! Grund ist seine Aufnahme als 16-jähriger Jungstudent an der Musikhochschule Stuttgart. Dass Paul mit einem außergewöhnlichem Talent gesegnet ist, wissen wir im drum department schon seit Langem. Seine Auftritte bei unserer jährlichen Schülersession waren schon immer Höhepunkte. Aber Talent alleine reicht nicht, und so zählt Paul auch zu den sehr engagierten und fleißigen jungen Schülern bei uns. Er besucht den Unterricht bei Daniel Messina, aus dessen Edelschmiede schon viele Topleute hervorgegangen sind. Paul, wir sind stolz auf dich und vielen Dank, dass du uns in dem Artikel so prominent erwähnt hast! Wir freuen uns schon auf die nächste Schülersession im März! Hau rein Junge! 

Gelungener Auftakt!

studio2013 Gestern fand die erste Veranstaltung im Rahmen von “20 Jahre drum department” statt: unser Seminar Studiodrumming! Alle Teilnehmer waren gut vorbereitet und haben unter professionellen Bedingungen jeweils zwei Songs unter der fachkundigen Anleitung der anwesenden Dozenten eingetrommelt. Als Bonbon bekommt jeder teilnehmende Drummer eine Videoaufnahme in HD-Qualtiät von drum department-TV. Genial, um das eigene Spiel noch einmal genau zu analysieren und auch eine schöne Erinnerung an einen spannenden, lustigen und lehrreichen Tag. Ein gelungener Start in unser Jubiläumsjahr!

drum department zum Anfassen!

ddinfopaket Zu unserem 20-jährigen Jubiläum bekommen alle Freunde des drum department unsere neue 34-seitige Broschüre von uns geschenkt: Die drum department Atmosphäre genial eingefangen in beeindruckenden Bildern und informativen Texten. Die muss man einfach haben! Einfach Bild anklicken, Formular ausfüllen und die edle Broschüre kommt direkt per Post kostenlos zu euch nach Hause. Lasst euch überraschen!

Unter Kollegen!

dritte Immer wieder bekommen wir positive Reaktionen von Lesern der Drummer-Bibel. Das freut den Autor, unseren Schulleiter Stefan Schütz und uns alle natürlich sehr. Wenn ein solches Feedback allerdings von einem erfahrenen und routinierten Kollegen kommt, dann ist das auch für uns nicht ganz alltäglich. Daher möchten wir euch die Mail von Andy Lindner (Drummer der Jazzkantine und Playalong-Musiker für die renommierte Schlagzeuger-Zeitung Drumheads und Dozent an verschiedenen Musikschulen) nicht vorenthalten: 

Hallo Stefan,
ich wollte nur mal ein dickes Lob loswerden. Ihr Buch ist eine tolle Inspiration und hilft im alltäglichen Trommlerleben ungemein. Ich habe es erst vor Kurzem gekauft, hatte aber im Vorfeld immer nur positive Resonanzen gehört. Es inspiriert beim Unterrichten und beleuchtet wirklich die wichtigsten Aspekte des Schlagzeugspielens. Ein tolles Werk und zu Recht eine “Bibel” für uns Trommler! Danke!!!

Wer die Drummer-Bibel noch nicht hat, kann sie hier bestellen. Einfach auf das Bild klicken! 

Auf der anderen Seite unseres Planeten!

dmb02 Unser Freund und Kollege Daniel Messina ist schon ein echter Tausendsassa! Feiert er doch schon seit Jahren hier in Deutschland mit seiner eigenen Band Erfolge, so nutzt er auch einen kurzen Aufenthalt in seiner Heimatstadt Buenos Aires in Argentinien, um dort kurzerhand ein ebenso hochkarätiges Quintett an den Start zu bringen, und einige Konzerte zu spielen. Aber so sind wir es von ihm gewohnt: wenn schon, denn schon. Daniel, wir wünschen dir und deiner Familie eine gute Zeit in Argentinien. Wir freuen uns schon auf die spannenden und interessanten Geschichten, die du erzählen wirst. Mehr über den Lebenskünstler Daniel erfährt man, indem man auf das Bild klickt!