Neue Dozentin!

schuetz_kaja_gross

Bis auf Daniel Messina haben im drum department alle Dozenten einmal als Schüler bei uns angefangen. Das ist auch logisch, denn nur für sie ist es möglich, unsere Konzepte und unsere Lehrinhalte adäquat weiter zu geben. Sie haben, um ein Fremdwort zu gebrauchen, unsere Philosophie “internalisiert”. Dass aber eine Dozentin seit ihrer frühester Kindheit im drum department ein- und ausgeht, ist neu.

Kaja Schütz, 21 Jahre alt und schon seit 15 Jahren Schlagzeugerin (kein Wunder, bei dem Vater!) hat schon als Säugling und Kleinkind die drum department Welt in vollen Zügen inhaliert. Das drum department ist quasi ihr zweites Zuhause, sie kennt alle und jeden und einige Kollegen wie Christoph Kramer (bei dem sie jahrelang im Unterricht war), Daniel Messina, Fabian Hüsgen und Achim Schweikert kennen Kaja natürlich auch schon seit der Anfangszeit. Nun ist sie einstimmig in den Kreis unserer Dozenten aufgenommen worden! Wir freuen uns sehr darüber, eine so freundliche und lebensfrohe Schlagzeugerin im Team zu haben. Wenn die blonde Schlagzeugerin mal nicht die Stöcke schwingt und ihr Können weitergibt, dann studiert sie Informationsdesign an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Das trifft sich gut, denn Design und Medien gelten, wie Musik, als die “kreativen” Branchen.

Diese Meinung teilt auch die Redaktion von “horads 88,6” des studentischen Radiosenders der Hochschule der Medien. Daher wurde Kaja als Expertin zum Interview geladen. Dieses möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Wer das unterhaltsame und informative Stückchen Audiofile anhören will, klickt hier!

Und wer die neue Dozentin live und in Aktion erleben will, der kommt am Sonntag zur Schülersession mit Tag der offenen Tür. Wir sind schon alle gespannt auf ihren Auftritt! Kaja, toll dass du nun mit dabei bist – hau am Sonntag ordentlich auf die Pauke und zeige, was Schlagzeugspielen bedeutet: die reine Lebensfreude!

Das möchte ich meinen Freunden zeigen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

 

Post navigation